Bericht von der FDP Klausurtagung des Kreisverbands am 6.7.2019

Kreis- und Stadtrat Günther Fuhrmann (Foto Simon Roloff)

Nach den einleitenden Worten des Kreisvorsitzenden Fritz Haugg übernahm Kreis- und Stadtrat Günther Fuhrmann die Moderation der über 5-stündigen Klausurtagung des Kreisverbands in Tölzer Binderbräu.

Im ersten Teil der Klausur stellten sich die Teilnehmer gegenseitig vor und formulierten ihre politischen Schwerpunkte und Themen für den Kommunalwahlkampf.

Danach gab Herr Fuhrmann eines Rückblick auf die Wahl 2014 und eine Zusammenfassung der letzten 5 Jahre Kommunalpolitik der FDP im Kreistag und Stadtrat Geretsried. Auch wurde das „digitale Handwerkszeug“ eines modernen Mandatsträgers live vorgestellt, so dass sich die Anwesenden ein Bild machen konnten, wie in der Kommunalpolitik heute gearbeitet wird.

Danach wurden die Ziele im Kommunalwahlkampf und die nötigen Strategien zusammen erarbeitet. Auch wurde die Gestaltung unserer Arbeit im Wahlkampf besprochen, insbesondere bei Veranstaltungen und die zugehörige Medienarbeit. Auch wurden neue Ideen für Infostände erdacht, die aber noch nicht publiziert werden sollen.

Die Vorbereitung auf die Erstellung und Einreichung gültiger FDP Listen mit den nötigen Formalitäten wurde von Fritz Haugg den Klausurteilnehmern erklärt. Auch wurde das Wahlverfahren und die Stimmenauszählung erläutert.

Kreisvorsitzender Fritz Haugg (Foto Simon Roloff)

Natürlich wurden weitere Ideen zur Gewinnung von weiteren Listenkandidaten erdacht und adressiert. Auch dies ist selbstverständlich als vertrauliche Information noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Während der Veranstaltung wurde eine Ideenbörse von den Teilnehmern gefüllt, die gegen Ende der Veranstaltung gemeinsam besprochen und zum Großteil bereits an Zuständige für die Umsetzung adressiert wurde.

Hervorzuheben ist der hohe Anteil junger interessierter und engagierter Klausurteilnehmer, die den sonnigen Samstag für die FDP-Arbeit opferten.


Neueste Nachrichten

Sebastian Körber, MdL